Spieglein, Spieglein an der Wand

Micro­soft hat der­einst die Akzep­tanz von unaus­ge­reif­ten Pro­duk­ten durch die Kon­su­men­ten eta­bliert. Bild­blog füll­te der­einst eine Lücke: Die Kri­tik an der täg­lich auf­ma­chen­den Blöd­zei­tung. Spie­gel Online macht sich auf, bei­des bedie­nen zu kön­nen: Unaus­ge­reif­te Mas­sen­pro­duk­te im Print­be­reich. Hier meint man, dass ein Ein­zelt­weet und sei­ne all­ge­mei­ne Auf­nah­me durch Twit­te­rer doku­men­tie­rens­wür­dig sei. Spie­gel Online ist mitt­ler­wei­le für ande­re Medi­en so bedeut­sam, dass Spie­gel Online eine Art Vor­rei­ter in the­ma­ti­schen Auf­ma­chern dar­stel­len — völ­lig unkri­ti­siert.

Natür­lich hat jedes kom­mer­zi­el­le Print­pro­dukt sein gutes Recht, zu publi­zie­ren was es will. Den­noch bleibt fest­zu­hal­ten, dass zuneh­mend Inhal­te des Inhalts­da­seins wegen, nicht wegen der Qua­li­tät des Nach­rich­ten­werts publi­ziert wer­den: Ein Leser eines Arti­kels ohne Nach­rich­ten­werts ist bes­ser als kein Leser kei­nes Arti­kels.

Weiterlesen

Landesregierung Baden-Würtemberg will Lehrer zu Sündenböcken machen

Gut, mit allem Respekt möch­te ich mal vor­aus­schi­cken, dass ich nicht weiß, ob es sich bei die­sem Doku­ment um eine Fäl­schung han­delt:

Brief des Regie­rungs­prä­si­di­um Stutt­gart vom 01.10.2010

Soll­te dies nicht der Fall sein, wird durch die­ses Doku­ment nahe gelegt, dass Leh­rer des Lan­des denun­ziert wer­den sol­len, die Schü­ler auf die ange­mel­de­te, für rech­tens erklär­te Schüler-Demonstration beglei­tet haben, weil dies eine Dienst­pflicht­ver­letz­tung gewe­sen sei.

Möch­te jemand eine Wet­te ein­ge­hen, dass sich ein der­ar­ti­ges Denun­zia­ti­ons­schrei­ben für Poli­zis­ten, die bei der Schü­ler­de­mons­tra­ti­on Dienst­pflichts­ver­let­zun­gen began­gen haben, nicht ein­fin­den wird?

Weiterlesen

The after solo

Sexu­al tmi’s in twit­ter have always been a bit inte­res­ting. Most­ly becau­se I wasn’t used to tho­se situa­ti­ons. Regu­lar­ly tho­se were situa­ti­ons of women and it was kind of natu­ral that tho­se expe­ri­en­ces were unusu­al to me.

This doesn’t mean the­re are no male expe­ri­en­ces unknown to me. But that has most­ly to do with me not get­ting phy­si­cal­ly into tho­se situa­ti­ons. Obvious­ly the­re are also situa­ti­ons that don’t occur to me natu­ral­ly:

Weiterlesen

Guten Morgen

morgenkaffee

Die Baden-Würtembergsche Lan­des­re­gie­rung hat die Abriss­ar­bei­ten für den neu­en Stutt­gar­ter Bahn­hof vor­erst bis zu den Lang­tags­wah­len gestoppt. Am Pro­jekt sel­ber soll aller­dings wei­ter­hin fest­ge­hal­ten wer­den.

Reli­giö­se Men­schen fin­den Anlass zur Kri­tik an den Äuße­run­gen des Bun­des­prä­si­den­ten Wulff, dass Deutsch­land auch ein isla­mi­sches Land sei wie es ein christ­li­ches und jüdi­sches Land sei.

Der Wir-in-NRW-Blog mischt pas­send zur Wahl des neu­en CDU-NRW-Vorsitzenden die NRW-CDU auf und eini­ge Klatsch­blät­ter sprin­gen auf den Zug auf.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: War­um müs­sen wir uns als Land über­haupt über die Reli­gio­nen defi­nie­ren? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Weiterlesen

Lesezeichen

Weiterlesen