Guten Morgen

morgenkaffee

Noch schlim­mer als ein schwu­ler Außen­mi­nis­ter scheint ein Minis­ter­prä­si­dent zu sein, der sich nicht zu sei­nen sexu­el­len Vor­lie­ben äußert: So in den Nie­der­lan­den, wo sich Mark Rut­te jetzt auch dazu recht­fer­ti­gen muss, dass er Frau­en in Minis­ter­pos­ten nicht für sinn­voll erach­tet.

Bil­dungs­mi­nis­te­rin Annet­te Scha­van sieht in einem auf­ge­klär­ten Reli­gi­ons­un­ter­richt einen gott­lo­sen Säku­la­ris­mus.

Judith von Stern­burg hat einen Rund­gang auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se unter­nom­men.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Schützt der Staat sei­ne Bür­ger jetzt vor gott­lo­sem Säku­la­ris­mus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.