Lesezeichen

  • Lars von Trier im Inter­view: “In jedem von uns steckt ein klei­ner Nazi” — Kul­tur | STERN.DE
  • Das.Geht.Nicht. | law blog — Es bedarf kei­ner gro­ßen Phan­ta­sie, dass die weit­aus meis­ten Taten in den über­haupt von der Sta­tis­tik erfass­ten Kate­go­ri­en das vir­tu­el­le Äqui­va­lent von Delik­ten sind, wie sie auch im wirk­li­chen Leben all­täg­lich sind. Oder will ernst­haft jemand behaup­ten, mit Hil­fe eines Com­pu­ters bei ebay abzo­cken ist per se schlim­mer als bei Kar­stadt mop­sen? Auch im Netz haben wir es also vor­wie­gend mit ein­fa­cher bis mitt­le­rer Kri­mi­na­li­tät zu tun. Von daher wun­dert es schon, wenn der Bun­des­in­nen­mi­nis­ter auch die Vor­stel­lung der Kri­mi­nal­sta­tis­tik 2011 dazu nutzt, die Wer­be­trom­mel für die Vor­rats­da­ten­spei­che­rung zu rüh­ren: “Die nahe­zu unge­brems­ten Mög­lich­kei­ten, die das Inter­net eröff­net, schaf­fen spie­gel­bild­lich auch mehr Anrei­ze und Mög­lich­kei­ten zu ihrer miss­bräuch­li­chen Nut­zung. Es muss alles getan wer­den, um dar­aus resul­tie­ren­de Schutz­lü­cken – wie zum Bei­spiel die der­zeit feh­len­de Min­dest­spei­cher­frist von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­bin­dungs­da­ten – so schnell wie mög­lich zu schlie­ßen.” <br />
    <br />
    Das. Geht. Nicht.
  • futurezone.at | Poli­zei dreht deut­schen Piratenpartei-Server ab — Auf der öste­rei­chi­schen Mai­ling­lis­te der Pira­ten­par­tei schreibt ein Akti­vist dazu: “Die Ser­ver einer Par­tei, die sich vor allem im Inter­net enga­giert, weni­ge Tage vor einer Wahl ein­fach abzu­dre­hen und wahr­schein­lich die Daten ihrer Mit­glie­der zu kopie­ren, ist jeden­falls ein Quan­ten­sprung für die poli­ti­sche Repres­si­on in Euro­pa.”

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.