Lesezeichen

  • Zahl der getö­te­ten Kin­der um 20 Pro­zent gestie­gen — Ser­vice — sueddeutsche.de — In Deutsch­land wird jeden zwei­ten Tag ein Kind gewalt­sam getö­tet — Ten­denz stei­gend. Wie die Deut­sche Kin­der­hil­fe und der Bund Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter in Ber­lin mit­teil­ten, stieg 2010 die Zahl der Kin­der unter 14 Jah­ren, die einem Tötungs­de­likt zum Opfer fie­len, um gut 20 Pro­zent auf 183.
  • Insti­tuts­grün­dung an Ber­li­ner Unis: Wis­sen von der Deut­schen Bank — taz.de — “Alle For­schungs­er­geb­nis­se der Uni­ver­si­tä­ten oder ihrer Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen, die im Rah­men der zwi­schen den Ver­trags­part­nern abge­stimm­ten For­schungs­pro­jek­te ent­ste­hen, sind der Deut­schen Bank […] zur Frei­ga­be vor­zu­le­gen.” Kennt­lich machen will sie ihren Ein­fluss ungern: “Die nament­li­che Erwäh­nung der Deut­schen Bank in einer Ver­öf­fent­li­chung ist in jedem Fall nur mit vor­he­ri­ger schrift­li­cher Zustim­mung der Deut­schen Bank zuläs­sig.”
  • Akte 2011″ fällt auf fal­schen iSharegossip-Betreiber her­ein | Dani­el Brö­cker­hoff — Ganz schön ernüch­ternd: Tage­lang war ein “Akte 2011″-Reporter auf der Suche nach dem Betrei­ber der Pöbel-Webseite iSharegossip.com. Nach zahl­lo­sem Klin­geln an ver­schlos­se­nen Haus­tü­ren, Trips in die gefähr­li­che Box­welt und end­lo­sen Sen­de­mi­nu­ten fin­det er ihn in Lübeck und kriegt sogar ein Inter­view. Dumm nur: Der Mann scheint ein Hoch­stap­ler zu sein.
  • Haupt­ver­samm­lung Deut­sche Bank: Kei­ne Ackermann-Festspiele — FAZ.NET
  • Pla­gia­ter­ken­nungs­sys­te­me auf dem Prüf­stand | iX — Die Ber­li­ner Hoch­schu­le für Tech­nik und Wirt­schaft (HTW Ber­lin) tes­tet seit Jah­ren Pla­gia­ter­ken­nungs­sys­te­me und hat die fünf bes­ten auf die Guttenberg-Dissertation ange­setzt: PlagA­wa­re, Turnitin/iThenticate, Epho­rus, PlagScan und Urkund. Die Ergeb­nis­se wur­den anschlie­ßend mit denen des Gut­ten­Plag­Wi­ki ver­gli­chen. Kei­nes der Sys­te­me fand so viel wie die GuttenPlag-Gruppe

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.