Linktipp: sofaschmöker.de.

Archiv für den 14. November 2012

Guten Morgen

Morgenkaffee Nach der Insol­venz­an­mel­dung der Frank­fur­ter Rund­schau, die angeb­lich jähr­lich 16 Mio. Miese gemacht hat, krei­det taz-Chefin Ines Pohl den Ver­ant­wort­li­chen Inkom­pe­tenz an.

Die Süd­deut­sche Zei­tung goes Wiki­leaks und ver­öf­fent­licht das interne Dis­kus­si­ons­pa­pier der CDU bezüg­lich ihrer Groß­stadt­schwä­che.

Maxi­mi­lian Stein­beis hat sich den NPD-Antrag auf Prü­fung ihrer Ver­fas­sungs­feind­lich­keit näher ange­se­hen.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Kann man die NPD auch zum Idio­ten­test anmel­den? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Merk am Ende

Ach du Scheiße. Da sitzt jemand in einer psych­ia­tri­schen Anstalt, weil er angeb­lich eine Gefahr für die Gesell­schaft ist. Eine Gefahr sei er des­we­gen, weil er an einen Steu­er­skan­dal glaube. Jetzt stellt die betref­fende Bank her­aus: Er hat Recht mit die­ser Behaup­tung. Und die Bay­ri­sche Jus­titz­mi­nis­te­rin Beate Merk gibt ein Inter­view, das den Betrach­ter fas­sungs­los macht. Olaf Przy­billa schreibt in der Süd­deut­schen Zei­tung dazu:

Wer den Revi­si­ons­be­richt der Hypo-Vereinsbank liest, kann diese Behaup­tung bes­ten­falls für bare Unkennt­nis hal­ten – fast ein Jahr, nach­dem Bay­erns Jus­tiz­be­hör­den der Revi­si­ons­be­richt vor­liegt.

November 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Vor 5 Jahren