Was wohl morgen nicht in der Blödzeitung steht

… ist der Trab­bel um die Neu­kon­zep­ti­on der Com­pu­ter­Bild. Mich hat je eh gewun­dert, dass es Gün­ter Wall­raff mit sei­ner neu­en Skan­da­lauf­de­ckung in die Bild geschafft hat. Na gut, nicht wirk­lich nach­hal­tig, alle Arti­kel sind sehr ver­hack­stü­ckelt, aber immer­hin.

Bei Wall­raffs The­ma geht es um den Paket­zu­stel­ler GLS, der Mit­ar­bei­ter ani­miert, qua­si GLS-Franchiser mit allen Kos­ten und Risi­ken zu wer­den. Schein­selb­stän­dig­keit wird das im Film genannt, weil GLS wei­ter­hin die wesent­li­chen Fäden in der Hand hat, wodurch sehr vie­le Arbei­ter von GLS der Plei­te ent­ge­gen sehen. Das The­ma ist beim der Blöd­zei­tung nicht unwohl­ge­son­ne­nen RTL gelan­det, aber okay, GLS ist sicher auch kein gro­ßer Wer­be­kun­de bei den Köl­nern.

Und wor­um geht es bei der Neu­kon­zep­ti­on der Com­pu­ter­Bild? Mit­ar­bei­ter wer­den in eine ande­re Fir­ma aus­ge­la­gert, so dass die bis­he­ri­gen Tarif­ver­trä­ge in für den Kon­zern güns­ti­ge­re Ver­trä­ge gewan­delt wer­den kön­nen. Viel­leicht soll­te man die Leu­te von Bild kämpft für Sie mal auf den eige­nen Laden los­las­sen.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 30. Mai 2013

Weiterlesen

Lesezeichen vom 29. Mai 2013

  • Netz­ko­lum­ne: Valin über Orwell | BRASH Deutsch­land — Ich wür­de Valin in kaum etwas zustim­men, aber The­ma und Links sind inter­es­sant.
  • Extrem­nut­zer » neusprech.org — eigent­lich sind E. sol­che, die das Ange­bot des Unter­neh­mens genau so nut­zen, wie es gedacht war – indem sie viel online sind und die ein­ge­räum­te Flat­rate als sol­che begrei­fen. Nur die Tele­kom will das inzwi­schen nicht mehr. Sie möch­te nun mehr Geld von die­sen Nut­zern kas­sie­ren, als ursprüng­lich ver­ab­re­det war und ver­un­glimpft sie daher als unbot­mä­ßig
  • Lothar König in Dres­den wegen schwe­ren Land­frie­den­bruchs vor Gericht — SPIEGEL ONLINE — Nein, Musik habe er kei­ne gehört, sagt Mann­schafts­füh­rer E. Und noch etwas fällt beim Sich­ten des Vide­os der Ver­tei­di­gung auf: Weder vor noch hin­ter dem “Lau­ti” drän­gen sich Per­so­nen­grup­pen, wie es der Poli­zist angibt. “Das sind mei­ne Erin­ne­run­gen”, hält die­ser vor Gericht an sei­ner Aus­sa­ge fest. Auch wenn das Video etwas ande­res bele­ge. Rechts­an­walt Eisen­berg gibt sich gar nicht erst die Mühe, sei­nen Unmut zu ver­heh­len. “Sie sind viel­leicht ein Zeu­ge”, blafft er den Poli­zei­be­am­ten an. “Haben Sie einen Knick in der Optik?”
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ja, vol­le Breit­sei­te: Imre Grimm pole­mi­siert anläss­lich des Endes der has­se­nicht­ge­sehns­ten Staf­fel von Germany’s Next Top­mo­del:

Was fängt die 14-jährige „Elli“ mit der Idee von der Dik­ta­tur der Attrak­ti­vi­tät an, die im „Mädchen.de“-Netzforum schreibt: „Ich füh­le mich häss­lich (Gesicht), vie­le haben mir zwar gesagt ich wäre hübsch, aber ich fin­de es nicht :(“? […] man möch­te kei­ne 13-jährige Toch­ter haben, wenn Hei­di Klum in der Nähe ist.

Unser Kriegs­mi­nis­ter Di Mise­re hat ja einen Stopp des Pro­jekts “Euro Hawk” ange­kün­digt. Com­pu­ter says Sagt der Her­stel­ler: Ist gar nicht gestoppt. DIE BESTEN DER BESTEN DER BESTEN!

RTL-Klatschtante Vanes­sa Blum­ha­gen hat bei sich selbst ohne Fach­wis­sen die Hashimoto-Krankheit fest­ge­stellt. Ralf Bönt nimmt den Fall aus­ein­an­der:

Offen­bar nimmt sie hohe Dosen Thy­ro­xin oder Thy­bon ohne Neben­wir­kun­gen zu haben oder auf die War­nun­gen der Medi­zi­ner zu hören, sie brin­ge sich mit den hoch dosier­ten Schild­drü­sen­hor­mo­nen um.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Sind die­se Men­schen­atrap­pen mor­gens bei RTL tat­säch­lich so doof wie sie tun? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 28. Mai 2013

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wäh­rend Vil­la­ri­ba noch scheu­ert man der einen Hälf­te der deut­schen Bevöl­ke­rung noch erklä­ren darf, was eine Droh­ne ist, setzt die Deut­sche Bahn schon Droh­nen gegen Spray­er ein. Kann ja nichts schief­ge­hen bei sowas.

Miss James freut sich vor auf die kom­men­de Zweit­li­ga­sai­son.

Heri­bert Prantl schaut auf die Abschaf­fung des Asyl­rechts in Deutsch­land vor 20 Jah­ren zurück.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Darf man unbe­mann­te Flug­ob­jek­te eigent­lich abschie­ßen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 23. Mai 2013

Weiterlesen