Guten Morgen

Morgenkaffee

aus Neu­land, wie unse­re Kanz­le­rin das Inter­net wohl auch zu nen­nen pflegt. Dazu gab es einen gehö­ri­gen Twit­ter­sturm, aber auch Ver­tei­di­gungs­re­den. Bei letz­te­ren wird aber wohl etwas der Kon­text ver­ges­sen: Die will­kür­li­che Abhör­ak­tio­nen von Bür­gern durch Staa­ten. Und Peter Alt­mai­er erklärt:

Ach so, ich dach­te schon, das läg an den Anti-Datenschutz-Lobbyisten in Ame­ri­ka, und dass die Poli­tik Netz­po­li­tik erst so spät auf den Schirm bekom­men hat. Das liegt also nur dar­an, dass alles so neu ist.

Der säch­si­sche Ver­fas­sungs­schutz hat NSU-Akten wie­der gefun­den.

Ulrich Horn fragt sich, wel­chen Sinn die­ser SPD-Wahlkampf hat.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist die Bun­des­re­pu­blik eigent­lich auch Neu­land für Mer­kel? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.