Degen, Michael — Nicht alle waren Mörder

Der Schau­spie­ler Micha­el Degen hat vor Jah­ren sei­ne Kind­heits­er­in­ne­run­gen in Ber­lin zu Papier gebracht. In mei­nem Bücher­schrank war­te­ten sie als 5-Euro-Taschenbuchausgabe von Ull­stein, gele­sen zu wer­den. Dem bin ich end­lich ein­mal nach­ge­kom­men. Degen schil­dert ein­präg­sam, wie gefähr­lich sei­ne Kind­heit war, wie trau­ma­tisch die Erleb­nis­se, wie schnell sich Kin­der an Kriegs­zei­ten anpas­sen kön­nen. Dabei ist sei­ne Schil­de­rung nicht ankla­gend und nicht depri­mie­rend.
Weiterlesen

Baddiel, David — The secret purposes

In die­sem Roman schil­dert Bad­diel Schick­sa­le von Men­schen, die betrof­fen sind von der Inter­ni­sie­rung deut­scher Juden oder jüdi­scher Deut­scher, die nach Eng­land flüch­ten, auf die Isle of Man. Und das Buch ist ein­fach groß­ar­tig. Bad­diel kann Geschich­ten erzäh­len und dabei kom­men in sei­nen Sät­zen immer Knack­punk­te vor, die einen stut­zen las­sen. Im Gegen­satz zu den ers­ten bei­den Büchern Bad­diels kommt hier zwar Humor kaum vor, aber man ver­mißt ihn auch nicht — dazu ist die Geschich­te zu inter­es­sant. Der bes­te Bad­diel bis­lang, aber auch das sage ich nach jedem sei­ner Bücher.
Weiterlesen

Dumme Leute

Das Pro­blem mit Leu­ten, wie die­sen, ist, dass sie so dumm sind, dass sie kei­ne Vor­stel­lung davon haben, wie dumm sie sind.

The Pro­blem with peop­le like this is that they are so stu­pid they have no idea how stu­pid they are.

 

John Clee­se

Weiterlesen

Kehrer, Jürgen — Bären und Bullen

Ich hat­te mich vor Kur­zem gewun­dert, dass ich doch schon seit län­ge­rem kei­nen Wilsberg-Krimi mehr zur Hand genom­men habe. Aber bei die­sem Bänd­chen ist es mir wie­der deut­lich vor Augen geführt wor­den: Die Buch­se­rie ist lang­wei­lig, span­nungs­arm, die Kri­mi­auf­lö­sung kommt aus dem Nichts und ange­staubt ist die Buz­zword gespick­te Bör­sen­ge­schich­te aus den 90ern auch.
Weiterlesen

Biene Maja und der Holzpenis

Maja fliegt durch ihre Welt — zeigt uns das, was ihr gefällt. In Ame­ri­ka­land hat eine besorg­te Mut­ter in einem Kame­ra­schwenk­bild bei der neu­ani­mier­ten Biene-Maja-Zeichentrickserie eine Penis­zeich­nung ent­deckt und natür­lich sofort Alarm geschla­gen. So weit, so fürch­ter­lich. Lei­der wird der Titel der Fol­ge oft­mals nicht genannt: King Wil­ly.

Weiterlesen

Krischak, Detlef — Brautmorde

In Erwar­tung des nächs­ten Ibbenbüren-Krimis habe ich mal den ers­ten Emsland-Krimi des­sel­ben Autors vor­ge­nom­men. Aber ach: Bei die­ser Braut­mor­den­show ist alles Sche­ma F, kei­ne Span­nung, kei­ne inter­es­san­ten Wen­dun­gen, die Auf­lö­sung in wie gehab­ter Selbst­ge­sprächs­ma­nier, die dahin­ter­lie­gen­den Beweg­grün­de so unlo­gisch wie unin­ter­es­sant. Wei­ter­war­ten ist ange­sagt.
Weiterlesen
1 2 3 20