Richard Dawkins interviews Creationist Wendy Wright

Die Diskus­sion über Reli­gion ist im englis­chen Sprachraum immer noch eine leicht andere als im hiesi­gen, weil die soge­nan­nten Kreation­is­ten offen­sichtlich hier nicht so auf offene Ohren stoßen.
Richard Dawkins überzeugt mich allerdigs auch nicht mit seinem unun­ter­broch­enen Ver­weis auf die empirische Nicht­be­weis­barkeit dessen, was Religiöse für sich in Anspruch nehmen. Das scheint mir nur in Teilen, aber nicht so umfassen wie Dawkins es immer als bewiesen darstellt, akzept­abel.
Gegenüber Kreation­is­ten hat er dabei sicher­lich eine bessere Posi­tion, aber warum er sich immer wieder an diesen abar­beit­en will, ist mir auch noch ein kleines Rät­sel

[Die Pfeile an den Seit­en des Videos kön­nen zur Nav­i­ga­tion ver­wen­det wer­den.]

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Yes of course soci­eties built on the foun­da­tion of a omnipo­tent cre­ator have nev­er harmed oth­er human beings. *cough**Inquisition,Crusades**cough* 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.