Guten Morgen

morgenkaffee

Beim law­blog wird kri­ti­siert, dass das Bun­des­kanz­ler­amt die per­so­na­le Kate­go­ri­sie­rung deut­scher Bür­ger zu eigent­lich jedem x-beliebigen The­ma durch­win­ken möch­te. Volks­zäh­lung ist nichts dage­gen.

Mar­co hat eine eini­ger­ma­ßen anschau­li­che Gra­fik gefun­den, die dar­stellt, wie­viel Öl in Mexi­ko gera­de aus­ge­tre­ten sind. Bei den Ruhr­ba­ro­nen sieht man, wel­che Flä­che Deutsch­lands mit dem Öl bedeckt wäre.

Denis muss­te berufs­be­dingt auf ein Schul­fest und durch­litt eine Rei­se in die Ver­gan­gen­heit.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Darf ich die Bun­des­re­gie­rung schi­zo­phren nen­nen, wenn sie Goog­le und Face­book wegen Daten­sam­melns kri­ti­siert und sie sich selbst unmit­tel­bar dar­auf einen dera­ti­gen Blan­ko­scheck aus­stellt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.