Guten Morgen

morgenkaffee

Wohl­stands­ver­wöhnt nennt Baden-Würtembergs Jus­tiz­mi­nis­ter die Geg­ner von Stutt­gart 21, bei CDU & FDP darf sich jeder ja mal lächer­lich machen. Wäh­rend­des­sen ist die Ver­ga­be von Arbei­ten für den geplan­ten Bau des Stutt­gar­ter Bahn­hofs so par­tei­isch, dass man von der Spätz­le Con­nec­tion spricht.

WDR 2 kom­men­tiert die Rede von Bun­des­prä­si­dent Wulff: Kom­men­tar.
Der Vor­sit­zen­de der Gewerk­schaft der Poli­zei hat ja gemeint, es sei falsch, wenn behaup­tet wer­de, dass Demons­tra­ten mit Was­ser­wer­fern ange­gan­gen wür­den. Die Demons­tran­ten selbst dach­ten auch, wenn sie in den Bäu­men sind, wer­den die da nicht mit Was­ser­wer­fern auf sie drauf hal­ten. Doch. [via fefe]

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wird es ein Feh­ler gewe­sen sein, dass Wullf nichts zu Stutt­gart 21 gesagt hat? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.