Guten Morgen

Morgenkaffee

Heu­te mal eine pla­giat­freie Mor­gen­be­grü­ßung aus Duis­burg, wo mein Zug gera­de steht.

Nes­sy ist in der Stra­ßen­bahn zwei Calmund-Irokesinnen begeg­net mit Teil­zeit­hoff­nung.

Kiki badet in Fern­se­her­in­ne­run­gen rund um Wer­ner Höfer und den klei­nen Maul­wurf.

Rolf Eden ver­kli­ckert im Küchen­ra­dio, dass er der Frau, die dem schon etwas Betag­tem den fina­len Orgas­mus ver­passt, 250.000 Ocken ver­macht:

[audio:http://kuechenradio.org/audio/110215_KR289_Berlinale2011.mp3]

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Darf eine Fina­lis­tin Eden denn dann auch nach­träg­lich eine ver­pas­sen, damit die Anstren­gung nicht ein Halb­fi­na­le wird? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.