Rentnerflüge

Sie! Wo ich Sie gera­de hier an der Bus­hal­te­stel­le tref­fe. Was mir auch schon immer mal durchn Kopp ging: Wie für­sorg­lich die Bus­fah­rer doch inzwi­schen ihre Lini­en­bus­se fah­ren. Frü­her, da kann ich mich noch erin­nern, frü­her da war Bus­ein­stei­gen ja ein Rent­ner­sport. Da gings­te mor­gens zum Arzt und dann fragt der dich: „Ham­se heu­te schon Sport getrie­ben?“ und da konn­tes­te sagen: „Ja. Bin in den Bus ein­ge­stie­gen auf dem Weg nach Sie hin!“

Weil frü­her, woll, da sind die Bus­se sofort nach dem Bezah­len des let­zen Ein­stei­gers los­ge­braust. Da muss­te man schleu­nigst sei­nen Platz gefun­den haben. Sonst flogs­te auf die Fres­se. Für älte­re Bus­mit­fah­rer war das dann schon Sport, die waren ja nicht so schnell wie jün­ge­re. Vor allem, wenn vor­ne die Sit­ze schon besetzt waren. Die­ser Auf­ga­be haben sich dann die Rent­ner auch zügig ange­passt. Das war zum Gucken, ich sage es Sie!

Da stieg so ein Rent­ner in den Bus, zahl­te sei­ne 1,80 und schon beim Wech­sel­geld­krie­gen schiel­te der so in den Bus rein auf der Suche nach einer frei­en Nie­der­las­sungs­mög­lich­keit. Da ist ja auch schon so man­cher Rent­ner durch den Bus geschos­sen, weil er sich nicht vor­be­rei­tet hat. Gruft­han­sa haben wir das dann immer genannt, so schnell sind die an uns vor­bei­ge­rauscht. Aber nur so für Spass. Nach Rücken war Bus eine Zeit lang das belieb­tes­te Kör­per­lei­den bei Rent­nern.

Und die­se Erleich­te­rung auf den Rent­ner­ge­sich­tern, wenn die recht­zei­tig saßen. Ich bin mir sicher, zu der Zeit gab es mehr Rent­ner­or­gas­men in Lini­en­bus­sen als in Schlaf­zim­mern. Da kön­nen Sie aber einen drauf las­sen, kön­nen Sie da aber.

Aber heu­te ist das alles ja viel ent­spann­ter. Da war­ten die Bus­fah­rer ja ab, bis die Rent­ner sit­zen. Die Ärz­te dia­gnos­ti­zie­ren da heu­te auch immer weni­ger Bus. Die lie­gen da dia­gno­se­sta­tis­tisch schon hin­ter den Patho­lo­gen, hab ich mal gele­sen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.