Was ich noch sagen wollte… zu Blogs der Süddeutschen

Die Süd­deutsche Zeitung betreibt da aus Rich­tung ihres Feuil­letons drei Blogs: Der Feuil­leton­ist, die Schaltzen­trale und geht’s noch…?!. Der erste ist the­ma­tisch etwas undurch­sichtig, die Schaltzen­trale schon länger geschlossen.

Bei geht’s noch…?! ist ger­ade ein Artikel erschienen, in dem kri­tik­los das neue Buch eines ihrer Kolum­nis­ten über den Klee gelobt wird.

Gut, kann man machen, ist ja deren Blog. Ich habe nur einen Kom­men­tar geschrieben, um darauf hin zu weisen, dass das, was der Kolum­nist da unter dem The­ma Moral ver­wurstet, rein­ste Feuil­leton­philoso­phie ist, die von der Tiefe, die das The­ma in der Wis­senschaft erre­icht hat, keinen Schim­mer besitzt. Da kann der Autor gerne anführen, dass er “die alten Philosophen” auch immer zu Rate zieht, das hil­ft wenig. Diese Kolummne reiche für den Feuil­leton von Zeitung, aber mehr eben auch nicht.

Kom­men­tar­los ist dieser Kom­men­tar gelöscht wor­den. So eine Mei­n­ung stört dann doch zu sehr, bei der Kau­fan­preisung des Buch­es an die Leser. Mich würde ja fast inter­essieren, was der Morala­pos­tel bei der Süd­deutschen dazu sagt.

Aber gut, genau diesen Umstand hal­ten die Betreiber ja auch in ihrer Seit­enbeschrei­bung fest:

Dieser Blog bewegt sich somit jen­seits aller Kri­tik.

Dem kann ich voll und ganz zus­tim­men.

Aktu­al­isierung am 28. März
Inzwis­chen ist der Kom­men­tar wieder freigeschal­tet.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.