Guten Morgen

Morgenkaffee

Man sollte sich wohl mal wieder fra­gen, was dass denn für ein Nievau der Zeitun­gen ist, das so gut ist, dass man dafür zahlen sollte.

Bei diesem Text zur aktuellen Veröf­fentlichung von Briefen von Mar­tin Hei­deg­ger an seinen Brud­er ver­ste­he ich es schlicht nicht: Da wird unge­mein das The­ma hochge­jaz­zt, allerd­ings wesentlich mit Zitat­en, die schon Jahre bekan­nt sind, und es wird eine Kon­klu­sion (“Der Fall Hei­deg­ger ist ein intellek­tuelles wie moralis­ches Desaster deutsch­er Geis­tes­geschichte.”) gezo­gen, die textlich gar nicht gestützt wird.

Heute mor­gen muss ich lesen, dass man bei der Zeit gestern wohl wieder Fernse­hen geschaut hat. Das Fernse­hen ist mit­tler­weile erschreck­end zen­traler Bestandteil divers­er Feuil­letons. Und da macht man sich in diesem Artikel Sorge, dass Jan Böh­mer­mann in let­zter Zeit nicht so viele bun­desweit Auf­se­hen erre­gende Skan­dale aufgetis­cht hat und kanzelt gen Ende über Böh­mer­manns Wet­ten, dass..?-Sendung:

Ja, Wet­ten, dass..? war wirk­lich so schlimm! Die Show ist ein Anachro­nis­mus dessen, was wir heute Enter­tain­ment nen­nen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wer glaubt, dass das, was “wir” heute Enter­tain­maint nen­nen wirk­lich bess­er ist als das von früher? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.