Lesezeichen vom 15.01.2017

  • Rain­er Wendt: Polizist am Abgrund Thomas Fis­ch­er: “Das ist wie mit der “jüdisch-christlichen” Leitkul­tur, die den Jam­mergestal­ten aus der weit­en Welt anemp­fohlen wird, wenn sie sich schon zu Lebzeit­en in das Paradies begeben möcht­en, welch­es sie bis­lang nur finanzieren durften. Wed­er das Jüdis­che noch das Christliche haben sich der Säku­lar­isierung freudig ergeben. Und auf die Hal­luz­i­na­tion, dass das eine im her­zlichen Dia­log mit dem anderen die europäis­che Frei­heit geschaf­fen habe, kann man wohl nur in Deutsch­land kom­men. ”
  • Recht­ster­ror­is­mus in der Bun­desre­pub­lik — Ver­drängte Ver­gan­gen­heit? “12 Ent­führun­gen, 174 bewaffnete Über­fälle, 123 Sprengstof­fan­schläge, 2.173 Bran­dan­schläge, 229 Morde” seit dem 2. Weltkrieg und die Poli­tik spricht von ein­er neuen Qual­ität des Recht­sex­trem­is­mus.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.