Guten Morgen

Ich lese ja schon seit Jahrzehn­ten nicht mehr den Spiegel, das höch­ste der Gefüh­le ist, wenn ich ab und zu mal auf eine SPON-Seite geleit­et werde. Und da dem Spiegel ger­ade solche Besuch­er mit Adblock­er im Brows­er ein Dorn im Auge ist, rät man diesen, den Adblock­er auszuschal­ten, da ein Viren­pro­gramm doch die über Adblock­er abge­hal­te­nen Schad­ware auch meist in den Griff bekäme, was man allerd­ings eigentlich auch bess­er aus schal­ten sollte. Blöd wie ein Spiegel.

Die SPD-Linke möchte, dass die Partei ihre Poli­tik weniger am Zeit­geist und mehr an Grundüberzeu­gun­gen aus­richtet. Seit 1875.

Zurück in den Wahnsinn: Damir Fas darüber, dass der über­wun­den geglaubte mil­itärische Wet­trüst­lauf wieder begin­nt.

Und während ich mir die Frage stelle: Wäre der Spiegel schon unterge­gan­gen, wenn sie sich nicht an die Blö­den verkauft hät­ten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.