Datenschutz Skip to main content





 
Lesezeichen vom 13.Oktober 2018




 
Lesezeichen vom 12.Oktober 2018


  • Alice Bota: Wladimir Putins Problemmedien - " Ob der Skripal-Anschlag, die Trollfabriken oder Präsident Putins Söldner: Vieles, was über die Machenschaften des Kreml bekannt ist, haben russische Medien enthüllt. "


 
Lesezeichen vom 9.Oktober 2018




 
Lesezeichen vom 8.Oktober 2018




 
Lesezeichen vom 07.Oktober 2018
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (vor 1 Woche)


 
Ah, friendiqa funktioniert mit meiner Instanz, wie wunderprächtig.


 
Aber beim besten Willen, was sollte denn bei dieser Ford vs. #Kavanaugh - Geschichte rauskommen außer ein Aussage gegen Aussage? Dass Senatorin Collins so einen Unsinn erzählt, wie dass sie meint, nicht Kavanaugh, wer anders hätte Ford angegriffen, ist zwar selten dämlich, tut aber gar nichts zur Sache.
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (vor 2 Wochen)


 
Meine ganze Liebe zum Erfinder des Begriffs "Söderchens Mondfahrt".


 
In der Bundestagsfraktion der CDU gab es heute eine demokratische Abstimmung. Ein Tiefpunkt in der konservativen Parteigeschichte.


 
Gerade eine Avocado zur Anzucht in Erde gesetzt, dann das hier gelesen😭 :
Mit reifen Früchten ist im mitteleuropäischen Klima nicht zu rechnen, denn erstens bildet ein Avocado-Baum erst nach ca. 10 Jahren Blüten aus, zweitens sind Avocados nicht selbstbefruchtend und drittens ist die Vegetationsperiode in Mitteleuropa zu kurz. Möglicherweise ist ein Versuch in Weinbauregionen mit mildem Klima lohnend.

In ZEHN JAHREN.



 
"Für den Prototyp einer europäischen Plattform veranschlagt der Intendant des Bayerischen Rundfunks rund 50 Millionen Euro."
Wir reden hier von einer Website mit Medienserver und Community-Funktionen. 50 Mio Euro für den Prototyp (!) zu veranschlagen, fällt auch nur den ÖRs ein.



 
Schon interessant, wie gut das Barcamp Rhein-Neckar im Fediverse vertreten ist. #bcrn18
@2muchin4mation Nur leider noch keine funktionierende Social-Media-Wall-Integration :(

@barcamprn Das ist mit Mastodon auch blöde, weil dort die Gruppen nicht implementiert worden sind. Aber immerhin. Ich war Anfang des Monats auf einem gehypten JournalistenCamp, da war das Thema noch allerfernste Zukunftsmusik.




 
Altkanzler Schröder auf dem Oktoberfest. Da muss die SZ erst mal knallhart nachfragen, wer den denn eingeladen hat. https://www.sueddeutsche.de/muenchen/eroeffnung-des-oktoberfests-schroeder-wiesn-blitzbesuch-1.4136499